Ruine Kammerstein- Die Burg eines mittelalterlichen Finanzministers ODER Eine der ältesten Ruinen Österreichs

Anfahrt: Von Perchtoldsdorf in Richtung Kaltenleutgeben fahren. Links, noch vor der Waldmühle Rodaun (Wohnhausanlage auf der rechten Seite) nach Parkmöglichkeit suchen (2014 gab es noch Möglichkeiten bei der  Zementfabrik), schlimmstenfalls in Kaltenleutgeben parken. Öffnungszeiten: Bei der Parkmöglichkeit links gibt es einen Übergang über den Bahnsteig und die Dürre Liesing. Der… weiterlesen

Source: Taterman Ruine Kammerstein- Die Burg eines mittelalterlichen Finanzministers ODER Eine der ältesten Ruinen Österreichs

Tanztaverne mit Ensemble Lakritz

Die Künstler von Ensemble Lakritz bestehend aus den Musikern Traude Kotez, Katherine Mandl, Gudrun Weldeh und Roman List, die sich erst letztes Jahr formatierte,die  eine einzigartige Kombination der mittelalterlichen Blasinstrumente bieten, die so in ihrer Vielfalt einzigartig in Österreich ist. Das Ensemble hat sich für die Tanzveranstaltung für den Kulturverein Eulenspiel… weiterlesen

Source: Taterman Tanztaverne mit Ensemble Lakritz

Die Kirche von Wieselburg- Eine der ältesten Kirchen Österreichs.

Unsere Geschichte beginnt mit einem Traum. Im Jahr 1008 träumte König Heinrich II., dass ihm sein einstiger Lehrer Wolfgang die verbindlichen Worte „post sex“ – ergo „nach sechs“ zuschicken würde. Heinrich dachte, dass er in sechs Tagen sterben würde, das traf nicht ein, dann dachte er, dass er in sechs… weiterlesen

Source: Taterman Die Kirche von Wieselburg- Eine der ältesten Kirchen Österreichs.

Unter Betlehems Stern

24 Prachthandschriften aus dem Mittelalter vom 7.12.2016-15.01.2017 in der österreichischen Nationalbibliothek in Wien Wer noch die Möglichkeit hat, sollte sich die Ausstellung im Prunksaal nicht entgehen lassen und sich an der Pracht der mittelalterlichen Schriften erfreuen. Die Prachtschriften mit seinen außergewöhnlich schönen Illustrationen zur Weihnachtsgeschichte belegen die hohe Buchkunst und… weiterlesen

Source: Taterman Unter Betlehems Stern

Buchpräsentation: Die Vorarlberger Burgen

Das Bundesland Vorarlberg, kurz auch Ländle genannt, ist grundsätzlich burgenkarg. Lediglich 32. Burganlagen sind uns heute bekannt, zehn weitere bleiben aus verschieden Gründen fraglich. Neben der Schattenburg, die auch Teil der „Via Imperialis“ ist und in den österreichischen Burgenbüchern mit der privaten Burg Glopper angegeben wird, haben nur einige Ruinen,… weiterlesen

Source: Taterman Buchpräsentation: Die Vorarlberger Burgen

Feitel im Konzert

Das gestrige Konzert im Golden Harp war ein sehr schönes Konzert mit guter Stimmung von Anfang an. Durch die humorvolle Einstimmung am Beginn des Konzerts war im Nu das Eis gebrochen und von der ersten Minute an getanzt und mitgesungen. Die Band spielte die ganze Bandbreite ihres Könnens mit den… weiterlesen

Source: Taterman Feitel im Konzert

Der Wackelstein von Langschlag

WO:  48.587738, 14.891102 Ein imposantes Naturdenkmal befindet sich unweit der Gemeinde Langschlag zwischen Karlstift und Groß Gerungs. Durch sanfte Wiesen.- und Waldhügel führt der sogenannte Steinwanderweg. Für die rund 12 Kilometer werden rund 4 Stunden Wegzeit beanschlagt. Geanuere Informationen und eine broschürte Wanderkarte bekommen sie in der Gemeinde Langschlag: http://www.langschlag.at/… weiterlesen

Source: Taterman Der Wackelstein von Langschlag

Maria Taferl – barocker Wallfahrtsort und Kraftplatz

Hoch über der Donau, nahe dem Ort Marbach thront von weitem sichtbar die Basilika von Maria Taferl. Die Basilika” zur schmerzhaften Maria Mutter Gottes” ist DAS niederösterreichische Landesheiligtum, und neben Maria Zell der wichtigste katholische Wallfahrtsort in Österreich. Die Gegend um diesen Wallfahrtsort ist altes jungsteinzeitliches bzw. bronzezeitliches Siedlungsgebiet.  Die… weiterlesen

Source: Taterman Maria Taferl – barocker Wallfahrtsort und Kraftplatz

Die zwölf heiligen Nächte

Räucherseminar im Germanenmuseum in Elsarn mit Merlin und Morgaine alias Margarete und Günther Lassi. “Heid is d’ Rauhnacht, wer hids aufbracht- a oida Mo is iwa Stiagn owa krocha- hod se Bial und Boal o’brocha Kropfa heraus, Kropfa heraus- oder mia stechan a Loch ins Haus! Nach den Weihnachtstagen kommt… weiterlesen

Source: Taterman Die zwölf heiligen Nächte